Homöopathische Notfall-Apotheke

#1  Beitragvon 4cats » Sa 14. Mai 2016, 23:15

Katzen-Notfall-Apotheke

Grundsätzliches:
Für viele Beschwerden gibt es ganz unterschiedliche Mittel, alleine für Fieber mindestens 250.
Will man sich für ein bestimmtes Mittel entscheiden braucht man nähere Angaben genau zu diesem Fall, ein Repertorium und eine Arzneimittellehre (Materia Medica).
Für den Notfall kann ich hier nur eine Auswahl bekannter Indikationen aufschreiben, es reicht aber allemal zur Erstversorgung und oft zur Ausheilung.
Alle genannten Mittel helfen auch bei Mensch oder Hund und können dort auch angewendet werden.
BITTE IMMER GENAU ÜBERLEGEN WELCHES MEDIKAMENT SICH EIGNET: HOMÖOPATIKA SIND KEINE SMARTIES!!!!!!!!!!!

Gabenlehre:
Die Gabenlehre, also wie oft, wie viel und welche Potenz, ist auch bei den Homöopathen umstritten und kann eigentlich nur im Einzelfall genau festgelegt werden.
Für Laien halte ich D 6, D 12 oder C 12 für ausreichend. Ich habe von den meisten Medikamenten auch nur D 6/12 vorrätig, meist reicht das vollkommen aus.
Die niederen Potenzen (C/D 2 – 12) reichen für ca. 6 Stunden, im Allgemeinen gibt man 5 Globulis auf einmal - 4 Elemente = 4 Globulis + 1 Globuli für die Person.
Hochpotenzen: hier reicht 1 Globuli für ca. 24 Stunden, bei akutem Geschehen kann es aber auch schneller verbraucht sein. Hier gilt: genau Beobachten und wenn die Symptome wieder verstärkt auftreten noch 1 Globuli geben.
Wichtig:
Jede akute Erkrankung kann nur deshalb stattfinden, weil der Patient irgendwo eine Grundverstimmung hat. Behandelt man die nicht, kommen bestimmte Erkrankungen immer wieder. Es ist also anzuraten, eine chronisch-konstitutionelle Behandlung folgen zu lassen. Manchmal wirkt auch keines von den angezeigten Mitteln, weil eben das Miasma so aktiv ist oder ein blockade vorliegt. Dann kommt man um eine tiefergehende Diagnostik nicht herum.
Man muß auch wissen, daß man auch mit homöopathischen Mitteln unterdrücken kann. Verhindert man also z.B. ständig ein Ekzem, sind tiefere Probleme schon programmiert. Oder unterdrückt man einen chronischen Durchfall durch Entgiftung, kann man sich eine schicke Pankreatitis einhandeln.
Die nachstehend genannten Mittel können prima bei akuten Geschichten helfen aber wenn das immer wieder kommt, sollte man sich um eine richtige Behandlung Gedanken machen.

Symptome und Mittel

ERKÄLTUNG UND SCHNUPFEN

Aconitum D6: im allerersten Fieberstadium, Folgen von Zugluft
Belladonna D6: bei heftigem Fieber , dazu womöglich erweiterte Pupillen und wenn der Hals innen rot ist.
Camomilla D6: bei Durchfall mit Fieber und Unruhe (hilft auch prima bei Kindern)
Nux Vomica D6: suchen sie Wärme und haben viel Durst , bei Nasenausfluß wie Eiklar, wenn die Nase nachts verstopft ist und bei Tag läuft, käme Nux vomica in Frage.
Arsenicum D6: bei Nasenausfluß scharf und dünn , auch mit Durchfall dünn und aasig stinkend
Pulsatilla D6: Schnupfen „rahmig und mild“, ohne Durst, suchen eher die Kühle und „kleben an ihrem Menschen“ ist es Pulsatilla
Cepa allium D6: steht der Schnupfen im Vordergrund mit viel wässrigem Niesen und etwas Augenausfluss.
Euphrasia D6: Schnupfen mit viel wässrigem Niesen und wundmachendem Augenausfluss
Ferrum phosphoricum D6: ein sehr gutes, mehr allgemeines Mittel bei Schnupfen und Erkältungen mit Schwäche und Abgeschlagenheit

HUSTEN

Aconitum: ganz zu Anfang
Ferrum phosphoricum: s.o.
Bryonia D6: bei viel Durst und wenn die Brust offensichtlich beim Husten schmerzt
Antimonium tartaricum D6: wenn alles schlimm verschleimt ist und nicht abgehustet werden kann

SchLUCKBESCHWERDEN

Da muß die Ursache feststehen. Wenn es mit einer Erkältung einher geht, das passende Erkältungsmittel suchen, wenn die Ursache nicht ganz genau bekannt ist, sofort zum Tierarzt (Fremdkörper, Speiseröhrenentzündung) hier bitte keine Experimente

FIEBER

Im ersten Stadium Aconitum, im zweiten Stadium (das schnell folgt Belladonna
Die Unterscheidung ist oft schwierig aber bitte trotzdem nicht beide Mittel gleichzeitig geben

Fieber unklarer Ursache:

Ferrum phosphoricum: Merkt man, daß ein Infekt kommt, kann man mit Ferrum phosporicum ausprobieren, ist auch gut bei fiebriger Blasenentzündung mit ständigem Harndrang.
Euphrasia: wenn die Augen mit betroffen sind
Belladonna: bei sehr hohem Fieber Belladonna
Grundsätzlich ist Fieber GUT, es zeigt, daß der Körper natürliche Abwehrkräfte hat. Man sollte es nicht unterdrücken, es sei denn es steigt in gefährliche Höhen (bei Katzen ab 40 Grad)

AUGEN

Euphrasia: leichte Bindehautentzündung/tränendes Auge
Rhus toxikodendron D6: wenn es schlimm juckt
Unterstützendes für Hornhautverletzung
Staphisaria D6: wenn eine richtige Verletzung vorhanden ist
Ledum D6: nach punktförmigen Verletzungen (z.B. durch Krallen)
Symphytum: bei stumpfen Verletzungen (z.B. bei Menschen: Schnellball aufs Auge)

ZAHNWECHSEL

Chamomilla D6: wenn es weh tut und die Laune schlecht ist
Magnesium phosphoricum D6: wenn es Krämpfe gibt, bei Verschlimmerung nachts und durch Kälte

VOR UND NACH OP

Phosphorus D6: vor der OP höchstens Phosphorus, wenn entweder starke Blutungen nach Zahnextraktion erwartet werden oder wenn man weiß, daß das Tier hinterher schlecht aus der Narkose kommt oder wenn es erbricht.
Arnika: bitte nicht unmittelbar vor oder nach einer OP, Arnika kann zu Blutungen führen. Nach 2 – 3 Tagen ist Arnika ein gutes Mittel zur Wundheilung.

SCHMERZEN

Arnica: nach Trauma – bei Stoß, Schlag und Fall hilft Arnica in jedem Fall (auch bei Menschen)
Hypericum: bei Nervenschmerzen (z.B. wenn ein Körperteil durch das sehr viele Nerven laufen verletzt ist)

ALTERSSCHWÄCHE

Conium: bei aufsteigenden Lähmungen: wenn das Tier z.B. in der Hinterhand immer schwächer und wackliger wird
Causticum: wenn sie die Pfötchen mit der Oberseite nach unten aufsetzen
Barium carbonicum: bei Senilität
Nux vomica: bei Rückenschmerzen auch mit Lähmungserscheinungen in den Extremitäten


ERBRECHEN

Ipecacuanha D12: wenn heftige, unablässige Übelkeit vorliegt
Arsenicum album: bei Lebensmittelvergiftung (schlechte Dose)
Nux vomica: bei Krämpfen und Schwindel dabei

DURCHFALL UNKLARER URSACHE

Podophyllum D6: wenn es gelb oder grünlich ist und einfach so herausrinnt
Okoubaka D 2: zum Entgiften
Pulsatilla: wenn es schmerzlos ist und nicht wund macht. Der Durchfall sieht jedes Mal anders aus, abends schlechter, bewegt sich langsam, läuft aber viel hin und her

DURCHFALL NACH FRESSEN VON VERBOTENEM ODER VERDORBENEM

Arsenicum album: wenn es stinkt, scharf und wässrig ist
Okoubaka D2

VERSTOPFUNG

Nux vomica: bei Stuhldrang – aber es komm nichts
Opium: bei regelrechter Darmlähmung (auch nach OP’s)
Lycopodium: bei Leberbeteiligung – chronische Lebererkrankung

VERBRENNUNGEN

Cantharis: Verbrennungen und Verbrühungen
Arsenicum album C200: wenn es ganz schlimm ist, bis hin zur Verkohlung als Einmalgabe und dann sofort in die Tierklinik

ABZESS

Hepar sulfuris: tiefe Potenz (D4, D6) um den Eiter herauszuholen, höhere Potenz (C / D30) um ihn wegzudrücken

KLEINE OFFENE WUNDEN, SCHNITT- ODER SCHÜRFWUNDEN

Staphisagria D6: Schnittwunden – gerade Schnitte
Calendula: Risswunden oder unsaubere Wunden (auch innerlich)
Hypericum D12 oder 30: sehr schmerzhafte Wunden

BIENEN- WESPENSTICHE (Insektenstiche allgemein – entzündlich verändert)

Apsi D6: wenn es hochrot und heiß ist und Kühlung bessert
Ledum: wenn die Schwellung „kalt“ ist

HÄMATOM

Arnica D 6 – 12: bei jeder Art von Stoßverletzungen, bei Gehirnerschütterung oder Schlag auf den Kopf mit Hämatom im Gehirn (C 200 als Einmalgabe)
Bellis perennis D12: für das weiche Gewebe (Bauch, Brust etc.)

SCHOCK / ANGSTZUSTÄNDE

Aconitum C30: Wenn Zittern, höchste Nervenanspannung, bis hin zur Todesangst besteht: Aconitum, mindestens C30 (kann auch helfen, wenn ihr z.B. Zeuge eines Autounfalls geworden seid )
Opium C30: wenn jemand praktisch nicht mehr ansprechbar ist, schnarchende Atmung hat und bewußtlos ist, 5 Globulis unter die Zunge legen (auch bei Herzanfällen wenn das Gesamtbild so aussieht)
Chamomilla: Nach Schlägereien unter Katzen wenn die Beteiligten noch aufgebracht sind
Borax: Angst vor plötzlichen lauten Geräuschen (Sylvester) hilft auch, wenn die Katze nicht in den Transportkorb will
Veratrum album C30: Operationsschock
Carbo vegetabilis C30: schwerer Schock und Todesnähe nach Unfall (wenn (fast) keine Rettung möglich ist)

HOHE ERREGUNG ÄNGSTLICHE KATZE Z.B. BEIM TA

Aconitum C30: direkt beim Einfangen

BISSWUNDEN

Ledum C30: sofort geben – ist auch Tetanusprophylaxe

KREISLAUFKOLLAPS:

Carbo vegetabilis C30: wegen zu großer Hitze oder weil das Tier sehr schwer krank ist (das Lebensretter-Mittel

HERZVERSAGEN IN NARKOSE

Heloderma D12: soll auch bei normalen Herzanfällen helfen. Direkt beim Herzversagen 2 – 3 Kugeln ins Mäulchen, OP schnell beenden da Katzen dann schnell aus der Narkose erwachen (am besten zum TA mitbringen, er hat das Mittel nicht)

Das Mittel ist in Deutschland nicht erhältlich schaut mal hier: www.remedia.at


SCHLAGANFALL (auch Erstversorgung bei Menschen)

Arnica C 200

ERBRECHEN MIT STÄNDIGER ÜBELKEIT

Ipecacuanha D12
HEFTIGES ERBRECHEN MIT DURCHFALL
Veratrum album D12: „das Leben rinnt einfach so heraus“
Arsenicum album D12: wenn Angst, große Unruhe und großes Wärmebedürfnis besteht

FREMDKÖRPER IN ODER UNTER DER HAUT

Silicea D2 / D3

KNOCHENBRÜCHE

Symphytum + Calcium phosphoricum D3

VERGIFTUNGEN MIT BENZIN ODER ÖL

Phosphorus mindestens C 30 besser noch C 200

BLASENKATHARRH

Cantharis D 6

AKUTE NIERENENTZÜNDUNG MIT SCHMERZ

Apis D 6

INFEKTIONSKRANKHEIT MIT STARKER BENOMMENHEIT; FAST SCHON WEGGETRETEN SEIN UND GROSSER SCHWÄCHE

Baptisia D 12

HEFTIGE BLUTUNGEN (VERLETZUNGEN) DIE DURCH BEWEGUNG SCHLIMMER WERDEN:

Millefolium D6
liebe grüße von Silke
man kann seinem Leben nicht mehr Stunden geben, aber seinen Stunden mehr Leben
4cats
Benutzeravatar
Foren Gott
Foren Gott
folgende User möchten sich bei 4cats bedanken:
Protokoll Anzeigen


Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#2  Beitragvon Edeltraud » So 15. Mai 2016, 01:05

Wenn du mir jetzt noch sagen kannst, wie ich bei meiner Katze am Kopf eine Zecke
raus bekomme, ohne dass die mich zerkratzt, dann wäre das Super !

Die wehrt sich wenn ich nur dran komme.
Edeltraud

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#3  Beitragvon roter Milan » So 15. Mai 2016, 15:39

Hi,

am einfachsten ist es natürlich, wenn du zu zweit bist. Der eine fixiert die beiden Vorderpfoten und Kopf, der zweite entfernt die Zecke.

Bei unseren bin ich im Alleingang so vorgegangen:
Katze wurde auf den Tisch gesetzt und gestreichelt. Dann habe ich mir die Katze unter den linken Arm "geklemmt" (Katze war dabei immer noch mit Bauch und Pfoten auf dem Tisch) und mit der Hand die beiden Vorderpfoten fixiert. Dabei wurde immer weiter gestreichelt. Wenn die Fixierung passte, wurde die Zecke entfernt.

Aber unsere Katzen waren auch bei sowas pflegeleicht und gewohnt, mal ganz eng am Körper fixiert zu werden.
lg Tanja
roter Milan
Benutzeravatar
Chefin
Chefin

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#4  Beitragvon 4cats » So 15. Mai 2016, 18:43

zur Not musst du sie mit nem Handtuch fixieren ... :blush:
liebe grüße von Silke
man kann seinem Leben nicht mehr Stunden geben, aber seinen Stunden mehr Leben
4cats
Benutzeravatar
Foren Gott
Foren Gott

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#5  Beitragvon Edeltraud » Mo 16. Mai 2016, 15:28

Danke !

Die muss sich die Zecke selbst abgekratzt haben, heute früh kam sie ohne Zecke.

Ich habs gestern noch versucht, aber die haute gleich ab und fauchte.
Edeltraud

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#6  Beitragvon tups » Mo 16. Mai 2016, 15:37

Ja, so sind se die Katzen... wie Frauen, will man sie Fangen, dann fauchen sie :rofl: :sarcastic:
tups
Benutzeravatar
Chef
Chef

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#7  Beitragvon Edeltraud » Mo 16. Mai 2016, 19:59

:wink3:
Edeltraud

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#8  Beitragvon Kicky » Mo 16. Mai 2016, 20:17

:sarcastic: tups
Bild
Bild
Kicky
Benutzeravatar
Tippgemeinschaft
Tippgemeinschaft

Re: Homöopathische Notfall-Apotheke

#9  Beitragvon 4cats » Mo 16. Mai 2016, 20:54

NaNa, nix gegen Katzen :cray:

die lieben Tierchen, man nehme zb meinen Calli, der hat schon ne ganze Tierarzt Praxis auseinander genommen :blush:
mittlereile ist es so, wenn er was hat, rufe ich den TA an sage meine vermutung, beratschlage mich mit ihm-... bekomme medizin ohne das ich mit ihm da hin darf
liebe grüße von Silke
man kann seinem Leben nicht mehr Stunden geben, aber seinen Stunden mehr Leben
4cats
Benutzeravatar
Foren Gott
Foren Gott